Die fünf basalen Entwicklungsbedürfnisse

In diesem workshop vertiefen wir die Kenntnis der 5 genetisch vorgegebenen Entwicklungsbedürfnisse

  • Platz
  • Nahrung
  • Unterstützung
  • Schutz
  • Grenzen

Sie bilden wichtige Säulen im Menschenbild der Pesso-Boyden-Psychotherapie.

Ihre Erfüllung und Befriedigung im Kindesalter ist immer abhängig von Interaktionen mit liebevoll zugewandten Erwachsenen im richtigen zeitlichen und sozialen Kontext.

Gelingen diese Interaktionen, kann das Selbst ein liebenswertes Bild von sich verinnerlichen, das die Person befähigt, in Freude, Sinnhaftigkeit und Verbundenheit mit anderen zu leben.

Das vertiefte Bewusstsein für diese universellen Entwicklungsbedürfnisse erweitert die Wahrnehmung von sich selbst und von anderen und fördert die Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und in Beziehungen.

Referentin: Dipl.-Psych. Sybille Reiche-Wetzel